Förderverein spendet 1500 € für den schulischen Kraftraum

Förderverein spendet 1500 € für den schulischen Kraftraum

Von Dominik Eisele

Der Förderverein des Gabriel-von-Seidl-Gymnasiums hat für die Modernisierung des Kraftraums 1.500 € gespendet und damit die Anschaffung eines Lat-Zuggeräts, eines Multifunktionskraftgeräts, zweier Schlingentrainer, eines großen Spiegels und weiterer kleiner Trainingsutensilien ermöglicht.

Wo vorher Hantelscheiben durch den Kraftraum getragen werden mussten, bieten die beiden neuen Kraftgeräte mit Steckgewichten einen erheblichen Sicherheitsgewinn und eröffnen über die wesentlich schnellere Einstellung der Gewichte zusätzlich neue Trainingsmöglichkeiten. Durch die zwei Schlingentrainer konnte der Kraftraum neben den klassischen Krafttrainingsgeräten und den Widerstandsbändern um eine weitere Art des Krafttrainings ergänzt werden.

Schülerinnen und Schüler ab der 8. Klasse haben die Möglichkeit, durch die Belegung des Wahlkurses „gesundheitsorientiertes Krafttraining“ eine fundierte Einführung ins Krafttraining mit Schwerpunkt auf den gesundheitsrelevanten Aspekten des Sports zu erhalten. Im Wahlkurs lernen die Schülerinnen und Schüler verschiedene Arten (ohne Kraftgeräte, mit Widerstandsbändern, mit Kraftgeräten, mit Schlingentrainer etc.) und Methoden des Krafttrainings kennen (Kraftausdauertraining, Hypertrophiemethode, statisches Krafttraining, „Bodybuilding“-Methode etc.). Durch das Bestehen einer theoretischen Prüfung zum Halbjahr können die Schülerinnen und Schüler des Wahlkurses den sogenannten „Kraftraumschein“ erwerben, der ihnen grundsätzlich das Training auch außerhalb des normalen Unterrichts ermöglicht. Die theoretische Prüfung zum Kraftraumschein steht auch älteren Schülerinnen und Schülern mit Vorerfahrungen im Kraftsport offen, die nach der erfolgreichen Theorieprüfung und einer Einführung in den Kraftraum ebenso den Kraftraumschein erhalten.

Der Schulleiter Herr Göbel sowie der Fachbetreuer Sport und Leiter des Wahlkurses „gesundheitsorientiertes Krafttraining“ Herr Eisele danken dem Förderverein recht herzlich für seine Spende!

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok