Beiträge

Musische Ausbildungsrichtung

OHNE MUSIK WÄRE DAS LEBEN EIN IRRTUM    (Friedrich Nietzsche)

zw mus

  • Der musische Zweig ist für alle Kinder geeignet, die Freude am Singen und Musizieren haben.
  • Die aktive Beschäftigung mit Musik und Kunst bietet in Bezug auf die Ausbildung intellektueller, emotionaler, kreativer und sozialer Fähigkeiten tiefgehende Anregungen.
  • Das Musizieren in den Chören, Orchestern, Kammermusikgruppen und Bands bereitet die Schülerinnen und Schüler in besonderer Weise auf die komplexen Aufgaben, die die heutige Welt stellt, vor.
  • Für die Aufnahme am Gymnasium gelten die üblichen Übertrittsbestimmungen. Zusätzlich ist im Zeugnis der Grundschule die Note 1 oder 2 im Fach Musik erforderlich (ersatzweise wird ein Eignungsgespräch angeboten).
  • Musik wird im musischen Zweig von der 5. bis zur 10 Klasse in drei Wochenstunden unterrichtet: zwei im Klassenverband und eine als Instrumentalstunde in Gruppen von je zwei bis drei Schülern.
  • Jedes Kind muss verpflichtend von der 5. – 10. Klasse ein Instrument lernen, Vorkenntnisse werden nicht vorausgesetzt.
  • Für den Instrumentalunterricht gibt es zwei Möglichkeiten: kostenfreien Instrumentalunterricht in der Gruppe an der Schule oder Instrumentalunterricht auf eigene Kosten bei einem qualifizierten Privatlehrer außerhalb der Schule.
  • Für einige Instrumente kann im Gymnasium keine Lehrkraft zur Verfügung gestellt werden. Der Unterricht muss in diesem Fall privat genommen werden (siehe hierzu Infoblatt „Musischer Zweig"). 
  • In den Jahrgängen 5 und 6 wird zusätzlich im Umfang von einer Wochenstunde der Umgang mit der eigenen Stimme trainiert.
  • Im musischen Zweig ist Latein die zweite Fremdsprache.
  • Im Vergleich zum sprachlichen Gymnasium entfällt die Verpflichtung zur dritten Fremdsprache.
  • Im Vergleich zum naturwissenschaftlich-technologischen Gymnasium entfallen in der Mittelstufe zusätzliche Profilstunden in Physik oder Chemie sowie der verpflichtende Informatikunterricht.
  • Das Fach Musik ist innerhalb der musischen Ausbildungsrichtung als Kernfach dem Fach Deutsch, den Fremdsprachen und den Fächern Mathematik und Physik gleichgestellt.
  • Neben dem Fach Musik erhält das Fach Kunst eine bedeutende Stellung. Es wird im musischen Zweig auch in der Mittelstufe (ab der 8. Jahrgangsstufe) mit zwei Wochenstunden unterrichtet.
  • In der Mittelstufe wird der Unterricht im Fach Sport um eine Stunde erhöht.
  • Alle anderen Fächer werden im musischen Zweig im selben Umfang unterrichtet wie in allen anderen Zweigen.
  • Unabhängig von der Zweigwahl in den Jahrgangsstufen 5 bis 10 gilt in der Oberstufe für alle Schüler dasselbe Unterrichtsangebot.
  • Der musische Zweig lässt sich auch mit dem PZW-Programm (Partnerschule des Wintersports) kombinieren.

 

Wenn Sie aufgrund dieses Profils des musischen Zweigs neugierig geworden sind, dann können sie sich mit dem Faltblatt „Musischer Zweig“ näher informieren.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok