Digitales Sprachlabor

Sprachlabor – eine coole Sache

sl1Das Gabriel-von-Seidl Gymnasium verfügt über drei digitale High-Tech-Sprachlabore und Multimediaräume der Firma Tandberg – und damit über eine innerhalb Deutschland einmalige digitale Ausstattung.
Die Räume bieten jeweils 30 bis 32 Schülern Platz. Jeder einzelne Arbeitsplatz ist mit einem leistungsstarken PC und einem Kopfhörer mit Mikrophon ausgestattet. Die dem Lehr-Lern-System zugrunde gelegte pädagogische Software der finnischen Firma Sanako ermöglicht es den Lehrkräften, alles von ihrem Arbeitsplatz aus zu steuern. Sanako ist der weltweite Marktführer für Sprachlerntechnologien.
Da das System alle denkbaren didaktischen Möglichkeiten digital realisieren kann, kommen nicht nur Sprachklassen auf ihre Kosten, sondern auch alle anderen Fächer, in denen digital unterstützter Unterricht zu einer „coolen Sache“ wird.
Im Sprachenunterricht bieten diese Räume nahezu unbegrenzte Möglichkeiten. Nachsprech- und Leseübungen, bei denen die Lehrkraft dem einzelnen Schüler über dessen Kopfhörer nützliche Tipps geben kann, oder die Schüler sich selbst hören, aufzeichnen und verbessern können. Telefonkonferenzen, bei denen Schüler nach einem Zufallsprinzip miteinander verbunden werden, oder Gruppendiskussionen sind weitere Beispiele der zahlreichen didaktischen Möglichkeiten.
Individuelle Förderung ist hier ohne großen Aufwand möglich. Die Schüler werden durch die Lehrkraft mit nur wenigen Klicks in verschiedene Gruppen mit verschiedenen Arbeitsaufträgen (z.B. Internetrecherche, Analyse eines Filmclips, Inhaltsangabe eines Songs usw.) eingeteilt. Zu jedem Zeitpunkt kann auf einzelne Schülerrechner zugegriffen und gegebenenfalls helfend assistiert werden. Das Ganze erfolgt zudem in sehr ruhiger Atmosphäre, da niemand seinen Arbeitsplatz verlassen muss und die Kommunikation zwischen Lehrkraft und Schülern sowie Schülern und Schülern ausschließlich und unmittelbar über das Headset erfolgt.
Durch die Multimediaausstattung mit Beamer und klangstarkem Soundsystem sind die drei Räume auch für große Präsentationen und Filmvorführungen bestens geeignet. Last but not least – die darunterliegende Technik ist so leistungsstark, dass die Systeme innerhalb kürzester Zeit einsatzbereit sind und stabil laufen.
Der Aufforderungsfaktor für die Schüler ist sehr hoch, dem entsprechend auch ihre Rückmeldungen begeistert.

 

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Ok