Projekte

Gemeinsam für Afrika

gfa logo

Spendenkonto„Gemeinsam für Afrika“

IBAN.: DE78700543060000522300
BIC: BYLADEM1WOR
Sparkasse Bad Tölz

 

bf1Wir, das Gabriel-von-Seidl Gymnasium Bad Tölz, unterstützen seit 1995 mit unserem Förderverein den Bau von Schulen in Burkina Faso. Die Kinder in diesem Land müssen manchmal 5km oder mehr gehen, um in die Schule zu kommen. Im Dorf "Sagla" haben wir wegen des großen Bedarfs bis jetzt sogar zwei Schulen errichtet, und weil die Gebäude dort sozusagen den neuen Mittelpunkt des Dorflebens darstellen, wurde von der Organisation UNICEF ein Brunnen in der Nähe der Schulen gebaut.

Burkina Faso ist aber ein sehr armes Land und die Familien können bei einer Jahresgebühr von 5,00 Euro oft nur eines ihrer Kinder in die Schule schicken. Die meisten Kinder können deshalb gar nicht zur Schule gehen.

Uns ist wichtig, dass sich dies ändert! Ebenfalls wollen wir erreichen, dass auch Mädchen zur Schule gehen dürfen!

Im Lauf der letzten 22 Jahre ist es uns gelungen, insgesamt fast 360.000 Euro nach Burkina Faso zu schicken. Von diesem Geld sind inzwischen acht Grundschulen mit jeweils drei Lehrerhäusern an sechs verschiedenen Orten in ländlichen Gebieten gebaut und eingerichtet worden. 2015 haben wir nun zum ersten Mal auch den Bau einer weiterführenden Schule in der Nähe der Hauptstadt Ouagadougou finanziert. So ein Schulprojekt kostet inzwischen ca. 37.000 Euro. Finanziert wird unser Projekt durch unsere zahlreichen Spendenaktionen an der Schule und unseren jährlichen Weihnachtsbasar, der uns immer rund 8.000 Euro einbringt. Weiterhin unterstützen wir auch mit ca. 800 Euro pro Jahr die Waisenkinder aus den Dörfern Sagla und Taon. Von dem Geld wird unter anderem Schulausrüstung und Kleidung gekauft.

Wir hoffen, dass sich für diese Zusammenarbeit mit Burkina Faso auch viele Eltern, Lehrer und Schüler engagieren werden.

Erfahren Sie mehr über unser Projekt unter folgendem Link -> https://de-de.facebook.com/BurkinaFasoVerein

Tassere neuIm August 2014 hatten wir zuletzt Besuch von Tasséré Derra, unserem Verbindungsmann aus Burkina Faso.

Wir sind sehr froh mit einem so zuverlässigen Mann bei unserem Projekt "Gemeinsam für Afrika" zusammenarbeiten zu können.